Bands

MeThal Nights 2020 

STOP STOP | DARK ZODIAK | SIMIA SAPIENS | IMPERIO | THE EXILED | UNDERCLASS HEROES | DJ PHIP


StOp, sToP!

StopStop die Rock Band von Barceloningham in Midlands England. Ihr Musikstyel ist ein Rockiger Mix aus den 70igern, 80igern und 90igern. Mit Ihren auffälligen Haarprachten,Gesichtsbemahlungnen und Kleidern fallt die Gruppe sofort auf. Ein Tshirt anzuziehen ist in dieser Band überbewertet, wozu ein Oberteil wen man auch ohne kann?
Mit Ihrerm eigenen Musikstyel mischen sie jede Bude auf. Wo StopStop spielt ist Party angesagt! Mit Ihrer aussergewöhnlichen und auffälligen Art bringen sie jeden zum mitfeiern!

Die wilden Abenteuer von Jacob A.M, Bandleader, Bassist und Sänger, sind echtes Filmmaterial. Die Suche nach den richtigen Bandmitgliedern führte ihn überall hin; von Straßenmusikern in Barcelona und Mailand bis hin zum Leben in einem Van auf dem Sunset Boulevard in Los Angeles. Erst als er nach Barcelona zurückgekehrt war, hatte Jacob Glück.
Im Jahr 2007 hat STOP! wurde geboren und nach ein paar Besetzungswechseln wurde das Debütalbum der Band, 'Unlimited', hergestellt und schließlich im Januar 2010 veröffentlicht. Nach ersten großen Erfolgen in ihrer Heimatstadt (Barcelona, Spanien) entschieden sie sich für den Umzug nach Großbritannien im Jahr 2011. Es war wieder einmal zu leben in einem Van - aber dieses Mal gab es drei von ihnen. Rockfans in England waren schnell verrückt nach ihrem Sound und was als ein paar kleine Shows begann, wurde schnell zu einer ausgedehnten Tour, die 2 Jahre dauerte.
Nachdem sich alle in Großbritannien niedergelassen hatten, erschien am 17. April 2014 das zweite Album „Join the Party“. Es folgte ein Plattenvertrag mit dem deutschen Label Metalapolis Records, mit Auftritten in Großbritannien an jedem Wochenende und Tourneen in ganz Europa - jetzt mit einer soliden, treuen Fangemeinde. Es ging richtig los für StOp, sToP!
In den letzten Jahren hat StOp, sToP! tourten auf der ganzen Welt als Teil der wichtigsten internationalen Festivals wie Rocklahoma - USA, The Ice Rock Festival - Schweiz, SleazeFest - Deutschland, HEAT Festival - Deutschland, The Godney Gathering - Großbritannien, Hard Rock Hell - Großbritannien, Legends of Rock - UK
Ihre 4. Albumveröffentlichung 'Get Selfied' bestätigt, wie verrückt und weit diese Jungs werden können, nur roher Rock and Roll, den sie auf ihrer bevorstehenden UK- und Europatournee, die im Mai 2019 beginnt, in ihren Live-Shows zeigen werden !




DARK ZODIAK

Die fünf Köpfige Band Dark Zodiak aus dem tiefsten Süden von Baden Württembergs haben sich 2011 Gegründet. Sie spielen soliden Death Metal mit Trash Einflüssen und schmücken das ganze noch mit melodischen und Harmonischen Elementen aus. 

In der Front steht natürlich die Sängerin Simone Schwarz. Mit Ihrer unglaublichen Stimme fällt sie jedem auf! Sie growlt und singt was das Zeug hält und erinnert einem so sofort an die Ex-Arch Enemy Sängerin Angela Gossow. Auch die Gitarrensolos bringen einem zum Headbangen.

2012 erschien die erste EP «Throwing Stone», doch der Höhepunkt war im 2013 als sie am Heavy X-Mas mit Long Distance, Calling, Finsterfront, Nachtblut und Gasmac Gilmore spielten. Im 2014 wurde der erste Longplayer «See you in hell» mit einer rauschenden Release-Party deftig gefeiert. Die Themen der Lyrics gehen von tiefsinnigen Botschaften bis ins witzige und Amüsante herüber.

Dark Zodiak bringen einfach jeden zum Bangen und rocken die Bühne!


IMPERIO

Der Sound von IMPERIO st das Amalgam der vielseitigen Wurzeln und musikalischen Vorlieben der vier Mitglieder. Die Rhythmik und die Sprache Lateinamerikas vermischen sich mit der Liebe zu harten Riffs zu einem soliden und eigenständigen Hardcoresound, der sich am besten zwischen dem Klassischen Old- School- Hardcore der New Yorker 90er und melodischem New- School einsiedeln lässt.

Die Texte verpflichten sich dem Hardcorespirit, sie reflektieren soziale Missstände und erzählen vom persönlichen struggle all jener, die auf ihre Art, nicht dazu gehören und dieses Schicksal in die Energie ihrer Musik umwandeln.




THE EXILED

Newcomer ganz gross…

Erst 2017 gegründet, und schon proppenvolle Konzerte, the Exiled machen es möglich. Angefangen hat alles mit Stefano Guerreiro, Adrian Kilchenmann und Sam Nydegger als sie sich entschlossen haben die Band zum leben zu erwecken. Kurz darauf stiessen Marco Sulzener und Kevin Traussnigg dazu, somit war die Truppe komplett.

Die einzigartigen Songs, eine Mischung aus Melodic Death- und Trashmetal, entstanden schnell. Ihr erstes Album ist bereits in Produktion. Jedoch ist noch kein Release Termin bekannt, aber die erste Single-Auskopplung kann man auf Youtube bereits geniessen. Zudem auch ein Live-Video ihres ersten Auftrittes.

 

Messerscharft!

Das war der Kommentar eines fleissigen Konzertbesuchers / Musikers welcher The Exiled bei ihrem ersten Auftritt im Das O, Spiez gesehen hat.

 

 

 



SIMIA SAPIENS

Mit ihnen fängt jeder an zu rocken...

Sie spielen eine perfekte Mischung aus Heavy-Stoner-Riffs, treibenden Punk-Rhythmen und heulenden Gitarrensounds. Sie setzen sich in Ihren Texten klar gegen jede Art von Unterdrückung ein, für mehr Solidarität und für die Gesellschaftskritische Themen.
Alles begann als 2016 in Aarau ein Album einer unbekannten Band erschien.
"Wake Up Or Die" wurde als Ein-Mann Projekt geschrieben, Produciert und veröffentlicht. Dies war die Geburt der Band. Nun war es klar, Sie gehören auf die Bühne. So begann die vollständige Entstehung der Band, und Sie rockten die Bühnen.
Nach mehreren Mitgliederwechseln ging die Band ende 2017 als dreier Gruppe auf die Strasse.
Seit sie gestartet haben, spielten sie schon um die 100 Konzerte in 10 europäischen Ländern. Das Trio teilte die Bühne schon mit Phil Campbell (Motörhead), DUEL, Mother`s Cake, 1000mods, an Festivals mit Clawfinger, Agnostic Front, Dog Eat Dog und vielen mehr.

Vor zwei Jahren haben sie ihr zweites Album Embrance Finality veröffentlicht, mit einem schwereren Sound hat das Album die Intensive Live-Performance eingefangen.


UNDRCLASS HEROES

AUF EIN NEUES...
In einem Jahr kann viel geschehen. So sehen es auch die vier punker aus Olten. Mit ihrem letztjährigen Auftritt an den MeThal Nights bewiesen sie, dass der Untergrund lebt. Ohne grosse Bühnenerfahrung trauten sie sich vor einem Jahr auf die Bühne.

Gleich nach ihrem Auftritt veröffentlichten Underclass Heroes ihre erste Single "Weak Reflection".

Nun ist es wieder so weit, sie kommen mit neuem Material zurück. Fast das ganze Jahr 2019 wahren sie im Studio. Das Debüt-Album wird in den ersten Monaten 2020 kommen. Vielleicht hören wir ja am 28 März schon ein par Songs vom neuen Album.

Ihre Musik richtet ganz dem Motto "punks not death"
Inspiriert von Bandgrössen wie Blink182, Sum41, Greenday und My Chemical Romance, punken sie was das zeug hält.

Wir sind gespannt wie ein Wurm zwischen zwei Hühnern, was sie uns an den 4. MeThal Nights zu bieten haben. 

DJ PHIP

Eine Legende kommt nach Laupersdorf!

Ob an internationalen Festivals, Konzerte in der Schweiz oder als OK-Mitglied des legendären Züri-Raids. Wenn Phip nicht gerade mit seiner Band Calarook (Ex Calico), oder als Stamm-DJ im Renegade in Winterthur beschäftigt ist, trifft man ihn an fast allen Metal-Events an.

So auch dieses Jahr an den MeThal Nights. Jedoch nicht nur als Gast oder wie vor zwei Jahren auf der Bühne. Sondern hinter dem DJ-Pult. Er übernimmt mit Freude die Verantwortung euch zwischen den Auftritten mit den besten Metal-Songs zu versorgen.